Landwirtschaftliche Projekte

In Zusammenarbeit mit Operation Blessing International werden Schulungen durchgeführt, um den Menschen vor Ort beim Umgang mit den vor Ort herrschenden Bedingungen zu helfen. In den zwei Dörfern Sarando und Moli werden 850 bzw. 160 Frauen darin geschult, Landwirtschaft unter widrigsten Umständen zu betreiben.

Zusätzlich gibt es Programme, um Familien in ländlichen Gegenden darin zu unterstützen, eine eigene Landwirtschaft in angemessenem Rahmen aufzubauen - angemessen heißt, auf überschaubarem Level, so dass sie damit noch gut zurecht kommen.

Ein weiteres Projekt ist das Ziegenmilchprogramm, das Mütter versorgt, die ihre Kinder nicht stillen können.